An insgesamt 10 Stationen lässt sich das Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff erleben

Wer Spannendes über den Schwarzwald und seine Bewohner erfahren will, ist beim Märchenweg in Bad Wildbad goldrichtig! Geheimnisvolle Geschichten und überraschende Informationen, aber auch Schätze und Waldgeister gibt es zu entdecken.
Der Weg wurde im Juni 2017 auf dem Bad Wildbader Sommerberg eröffnet. Konzipiert vom Büro Impuls aus Erlangen, inhaltlich gestaltet von unserem Stadtmarketing und herrlich umgesetzt von unserem Forst-Revierleiter, gefördert vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Der Weg führt an den schönsten Punkten des Sommerbergs vorbei

Der Märchenweg befindet sich auf dem Sommerberg gleich am Turm des Baumwipfelpfades. Die geschotterte Strecke von 3,2 Kilometern kann sowohl mit geeignetem Kinderwagen als auch mit Rollstühlen befahren werden. Die Dauer des Rundweges beträgt ca. 1 Stunde. „Glasmännleinpfade“ zweigen an drei Stellen ab, die vom Hauptweg einsehbar, jedoch unbefestigt und nicht kinderwagen- und rollstuhltauglich sind.
An 9 der 10 Stationen erzählt das Hörspiel „Das kalte Herz“ nach Wilhelm Hauff, wie der Junge Peter Munk um sein Glück ringt. Mit dabei sind das Glasmännlein, der gute Waldgeist, der ihm drei Wünsche gewährt, und der Holländer-Michel – ein riesengroßer, breitschultriger Kerl, der Peters Herz stehlen will. Außerdem erfahren Sie jede Menge Wissenswertes zu verschiedenen Themenbereichen.