….rückte Bad Wildbad im Jahr 2013 ins Interesse des gesamten Landes. Hier eine Auswahl interessanter Pressemeldungen:

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 08. Dezember 2013 „Mit leerem Tornister in den Schwarzwald“
„Zum Nationalpark meldet sich der Bürgermeister von Bad Wildbad, Klaus Mack (CDU).(…) „es könne ja wohl nicht sein, dass man diejenigen, die anderer Meinung seien, in Stuttgart diskreditere.“ Mack drückt aus, was viele im Schwarzwald denken. (…) „Es wird schwierig sein, ein positives Marketing zu entwickeln, wenn die Stimmung weiterhin schlecht ist“, sagt Mack.“

Stuttgarter Zeitung vom 13.05.2013: „Auch der Rathauschef von Bad Wildbad, Klaus Mack, (…) sieht „die Landesregierung am Zug“. „Die Kritik an einem Nationalpark zieht sich quer durch die ganze Region“. (…)  Mack aber geht noch einen Schritt weiter: „Für mich ist das Thema Nationalpark erledigt. Ich erwarte, dass die Regierung das Ergebnis respektiert und von einer Weiterverfolgung des Projekts absieht“.

Stuttgarter Zeitung vom 12.05.2013: „Bei der Bürgerbefragung zum geplanten Nationalpark im Nordschwarzwald hat sich eine große Mehrheit gegen das Projekt ausgesprochen. Der Anteil der Neinstimmen lag in den sieben beteiligten Gemeinden zwischen 64 und 87 Prozent. (…) „Das ist ein klares Signal. Da gibt es nichts dran zu deuten“, sagte Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack (CDU), dessen Gemeinde zu 75 Prozent mit Nein stimmte.“

Stuttgarter Zeitung vom 25.04.2013: „„Der Nationalpark kommt auf jeden Fall“, sagt Klaus Mack, der Bürgermeister von Bad Wildbad. (…) Jetzt hat sich der Wildbader Bürgermeister Mack hingesetzt und eigenhändig einen Vorschlag für ein Nationalparkgebiet gezeichnet. Damit will er den vehementen Gegnern des Parks entgegen kommen, aber auch eine jüngst entstandene Konkurrenzsituation zwischen dem Kreis Calw (…) und dem Kreis Freudenstadt (…)  befrieden.“