Baumwipfelpfad in Bad Wildbad 2015

Baumwipfelpfad in Bad Wildbad 2015

Der Tourismusstandort Baden-Württemberg hat einen hohen ökonomischen Stellenwert. Er sorgt für eine große Anzahl an Arbeitsplätzen und ist gerade im Ländlichen Raum ein wichtiger Standortfaktor. Das Potential ist aber bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Durch Innovationen und Investitionen, durch bessere Rahmenbedingungen und einen kontinuierlichen Qualitätsprozess müssen wir die Wertschöpfung in dieser vorwiegend mittelständischen Struktur verbessern. Der Tourismus darf sich nicht wie in der Vergangenheit nur am Naturschutz orientieren, sondern muss wieder als Wirtschaftsfaktor begriffen werden. Dazu bedarf es eines positiven Investitionsklimas und zielgerichteter Förderprogramme. Die politische Rückendeckung dieser arbeitsintensiven Wachstumsbranche ist dringend erforderlich, um in einer gemeinsamen Kraftanstrengung die Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen und den Tourismusstandort Baden-Württemberg zu stärken.  Mit dem Standpunkte-Papier „Tourismusentwicklung in Baden-Württemberg 2016-2021“ möchte ich den Anstoß für einen höheren politischen Stellenwert des Tourismus geben. Standpunkte verschiedener Organisationen und Experten im Tourismus (Heilbäderverband Baden-Württemberg, Schwarzwald Tourismus GmbH, Tourismus Marketing Baden-Württemberg (TMBW), DeHoGa etc.) flossen in das Papier ein. Es wurde dem Gemeindetag Baden-Württemberg zur weiteren politischen Arbeit übergeben. Klaus Mack-Standpunkte zur Tourismusentwicklung BW 2016-2021