TANSKongress 2015

Mit der „Gastbrille“ durch Nagold: am 17. November 2015 Kongress des Touristischen Aktionsbündnis Nordschwarzwald (TANS): „Love your City! oder „Liebsch du deine Stadt“ – Handel im Wandel


Das Touristische Aktionsbündnis Nördlicher Schwarzwald (TANS) war im Jahr 2008 gegründet worden, um Defizite des nördlichen Schwarzwaldes gegenüber dem gesamten Schwarzwald und vor allem gegenüber dem südlichen Schwarzwald aufzuarbeiten. Heute, im Jahr 2015, kann die Region mit Stolz zurückblicken. Der Nordschwarzwald ist in Bewegung. Die Auslandsübernachtungen konnten in den vergangenen acht Jahren um 45 % gesteigert werden. Private Investitionen in die touristische Infrastruktur sind erfolgt: so entstand der Gasometer in Pforzheim, die Marktscheune Geroldsauer Mühle in Baden-Baden, der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad oder der Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schappach. Ebenso zahlreiche bewirtschaftete Wanderhütten, beispielsweise in Baiersbronn und Bad Teinach-Zavelstein. Mit dem Nationalpark-Inforzentrum auf dem Ruhestein wird ein weiteres Highlight entstehen.

Ein großes Ziel des Aktionsbündnis war, die Bildung größerer touristischer Organisationseinheiten voranzubringen. Die Zusammenschlüsse im Nagoldtal und im Albtal konnten fachlich begleitet werden. Die Werbegemeinschaft Schwarzwald-Hochstraße wurde unterstützt. Ebenso die Bewusstseinsbildung im Kreis Calw, die zur Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald führten. Doch auch die Förderung von Qualität und Innovation standen auf der Agenda von TANS. So wurden über 300 Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt, so dass Mitarbeiter von Hotels oder Tourist-Infos fortgebildet wurden. Ein Leitfaden „Der perfekte Gastgeber“ wurde für die Betriebe in der Region erstellt.

Mit jährlichen Tourismuskongressen wollen wir das Netzwerk der touristischen Akteure im Nordschwarzwald weiter vorantreiben. Das Aktionsbündnis sieht seine Funktion künftig darin, Strategien für die Gesamtregion zu entwickeln, damit der Nordschwarzwald als starker Akteur im gesamten Schwarzwald wahrgenommen wird.

TANS 2015 Rückblick, Bestand und Ausblick